Wissensdatenbank
ZW-G Support > Helpdesk & Dokumentation > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Unternehmen oder mehrere Firmen in der Zeiterfassung

Lösung

In der Zeiterfassung werden Mitarbeiter und die anfallenden Arbeitsleistungen einem Unternehmen zugeordnet. Per Standard ist in unserer ZeiterfassungssoftwareLogo businessein Unternehmen frei gegeben. Weitere können optional freigegeben werden.

Die Firma ist also ein Container für Filialen, Abteilungen/Unterabteilungen und Mitarbeiter. Weiterhin können je Unternehmen Abrechnungsvorschriften erstellt werden wie Feiertage und deren Anwendung, Wirtschaftsjahr und Abrechnungsjahr sowie die gültigen Buchungsarten.

Gültigkeiten
In den Berechnungen werden diese Vorschriften mit weiteren, teils optional erwerbbaren, Modulen angewendet. Folgende Vorschriften gelten immer im gesamten Unternehmen:

- Feiertage
- Wirtschaftsjahr
- Abrechnungsjahr
- Buchungsarten
- Deckeln von Arbeitszeiten
- Kleinste Pause
- Fehltage
- Urlaub in Stunden
- Konten (optional)
- Lohnarten (optional)

 

Sollte ein Unternehmen auch Filialen besitzen, so können diese Vorgaben je Filiale abweichen.

Minimale Eingaben:
Für die Berechnungen ist minimal die Angabe des Wirtschaftsjahres und des Abrechnungsjahres anzugeben. Feiertage sind nicht notwendig, wenn Sie keine abweichende Berechnung an Feiertagen wünschen. Allerdings können diese dann auch nicht an Fehltage berücksichtigt werden. Wir empfehlen also die in ihrem Bundesland üblichen Feiertage einzutragen.

Für den Datenimport ist eine Liste der Buchungsarten und wie diese in der Importdatei verwendet werden 
wichtig.

Jetzt noch eine Unternehmensbezeichnung und Sie sind fertig. Verwenden Sie Datev, so tragen Sie noch Anlagennummer und Beraternummer ein (diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Steuerberater).

Firmenverwaltung in der Zeiterfassung

Detaillierte Erklärungen:

Daten:
Die Nummer wir vom Programm vorgegeben und kann von Ihnen verändert werden. Achten Sie auf eine eindeutige Nummer!

Anlage ist eine numerische oder alphanumerische Kennzeichnung Ihrer Abrechnungen durch einen Steuerberater. Falls Sie keine Daten exportieren können Sie das Feld leer lassen.

Unter Berater wir Ihnen, ebenfalls vom Steuerberater, eine Nummer zugeteilt (Datev) die Ihre Angaben beim Lohnabrechnungsprogramm kenntlich machen. Lassen Sie dieses Feld leer, wenn Sie die Nummer nicht wissen oder keine Daten in eine Lohnabrechnung exportieren.

Bezeichnung und Zusatz ist Ihre Unternehmensbezeichnung. Zusatz kann die Firmierung sein oder ein Slogan.

Strasse, PLZ, Ort, Vorwahl und Telefon sind selbsterklärend und nicht unbedingt notwendig, werden allerdings auf einigen Auswertungen mit ausgedruckt.

Arbeitszeit:
Deck
eln bedeutet, dass ein Stempelung mit dem gepanten Start (Anfang deckeln) oder Ende ihres Tagesplanes geschlossen wird. Sind beide Stempelungen vorhanden wird diese Funktion natürlich nicht ausgeführt. Diese Einstellung ist nützlich, wenn einige Ihrer Mitarbeiter zum Beginn oder Ende der Arbeitszeit nicht stempeln können (sind zum Beispiel außer Haus).

Raucherpausen unterscheiden ermöglicht die Erfassung von Pausen und Raucherpausen. Falls Sie als kleinste Pause 15 Minuten eingeben und auch Raucherpausen erfassen, dann muss diese Option mit einem Häkchen markiert sein, da sonst die Raucherpause immer auf 15 Minuten aufgerundet wird.

Urlaub auf Stundenbasis bedeutet, dass die übliche Berechnung in Tagen durch die Berechnung in Stunden ersetzt wird. Wir empfehlen diese Option nicht, da es zu Schwierigkeiten beim Einhalten gesetzlicher Bestimmungen kommen kann und unter Umständen Werte entstehen wie 0,333 (Periode).

Buchungstypen:
Buchungstypen alternieren erleichtert Ihnen die Nacharbeit, da das Programm viele Fehler beim Stempeln erkennt und korrigiert. Bucht zum Bsp. ein Mitarbeiter zweimal kommt statt kommt/geht, so wird das Programm automatisch die zweite Stempelung in geht ändern.
In der Liste darunter werden die in Ihrem Unternehmen verwendeten Buchungstypen angegeben. Eine vollständige Liste erzeugen Sie mit der kleinen Schaltfläche ganz rechts (Buch und grüner Pfeil). Diese können Sie nach Bedarf anpassen.

Feiertage werden für abweichende Berechnungen an Feiertagen und bei den Bewertungen der Fehltage (Urlaub, Krankheit und andere Fehltage) berücksichtigt. Für eine einfache Auswahl der Feiertage wählen Sie im Bereich regionale Grundlage Ihr Bundesland aus. Die Feiertage erscheinen dann im dem darüber liegenden Bereich. Waren schon Feiertage angelegt, so werden Sie gefragt, ob Sie die Änderung durchführen möchten.
Anzeige für Jahr erlaubt ihnen, auch Feiertage für die Vergangenheit einzusehen. 

Wirtschaftsjahr ist das Jahr, so wie der Steuerberater ihre Daten abrechnet. Meistens wird das Wirtschaftsjahr am 01.01. eines Jahres beginnen. Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Steuerberater.
Der Abrechnungszeitraum eines Monats kann von den Angaben Wirtschaftsjahr abweichen, zum Beispiel weil der Steuerberater bei der Abrechnung die Meldungen zur Krankenkasse berücksichtigt. Geben Sie also an, wann der Abrechnungsmonat bei Ihnen beginnt.

Die Angaben Email und Web sind wahlfrei und werden von uns zur Zeit nicht genutzt.

 
War dieser Artikel hilfreich? ja / nein
Verwandte Artikel Zeiterfassung mit Filialen
Mandanten in der Zeiterfassung
Abteilungen und Unterabteilungen
Artikeldetails
Artikel-ID: 13
Kategorie: Software zu Zeiterfassung
Bewertung (Stimmen): Artikelbewertung 5.0/5.0 (8)

 
« Zurück

 
Powered by Help Desk Software HESK, brought to you by SysAid